Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Fernleihe/Lieferdienste

Was kann in der Fernleihe bestellt werden?

Literatur, die nicht in öffentlich zugänglichen Bibliotheken in Magdeburg nachgewiesen ist, kann innerhalb des überregionalen Leihverkehrs der BRD aus anderen Bibliotheken beschafft werden. Bestellt werden können Monographien und Zeitschriftenartikel. Voraussetzung ist, dass die gewünschte Literatur für berufliche bzw. wissenschaftliche Zwecke, sowie für Aus- und Weiterbildung benötigt wird. 

Was kann nicht in der Fernleihe bestellt werden?

  • Werke, die innerhalb der UB Magdeburg oder in öffentlich zugänglichen Bibliotheken innerhalb Magdeburgs nachgewiesen sind
  • Werke, die gerade ausgeliehen sind
  • Literatur, die im Buchhandel zu einem geringen Preis (bis 10,00 €) erhältlich ist
  • Ganze Zeitschriftenbände
  • Staatsexamens-, Magister- und Diplomarbeiten
  • Loseblattausgaben
  • Vor 1800 erschienene und besonders wertvolle Werke

Wer kann an der Fernleihe teilnehmen?

Fernleihbestellungen können Sie als Endbenutzer selbst vornehmen, wenn Sie einen gültigen Bibliotheksausweis haben. Dazu muss ein Guthabenkonto für die Fernleihe eingerichtet werden. Die Zugangskennung und das Passwort für den Bestellvorgang erhalten Sie bei Einrichtung des Guthabenkontos an der Fernleihtheke (Montag - Freitag von 08:00 - 17:00 Uhr).

 Formular für die Einrichtung eines Guthabenkontos (nur für Mitarbeiter der UNI Magdeburg)

Wie funktioniert eine Fernleihe?

Recherche
Zugang zu den Datenbanken
  • von der Homepage der UB:  Literatur suchen > Bibliothekskataloge (OPAC) > Zentrale Datenbanken des GBV > GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog
  • von der Homepage des GBV:  www.gbv.de > Datenbanken > GVK - Gemeinsamer Verbundkatalog
Über die Suchfunktion können Sie Titelstichwörter, Personennamen, ISBN oder ISSN usw. suchen oder über entsprechende Indexlisten (Sachgebiete, Basisklassifikation) vorgehen. Die Suchfunktion ist genauso aufgebaut, wie die Suche innerhalb des  Bestandes der Universitätsbibliothek. Bei Bedarf nutzen Sie bitte die Online-Hilfe in den angegebenen Datenbanken.

 Bestellung

Um einen gefundenen Titel zu bestellen, wählen Sie in der Datenbank die Funktion Leihbestellung (dann bekommen Sie das ganze Buch zur Ausleihe). Sie werden dann aufgefordert, die Zugangsnummer = Ihre Nutzernummer vom Leserausweis oder der Studentenkarte (31000 ...) und Ihr Passwort einzugeben. Dieses Passwort wurde bei der Eröffnung des Fernleihkontos automatisch vergeben und sollte durch Sie aus Sicherheitsgründen baldigst geändert werden. Die dazu erforderliche Option finden Sie im Konto. Die Bestelldaten zum Aufsatz oder Buch werden in ein Bildschirmformular übernommen. Am Ende des Bestellformulars müssen Sie Ihr Passwort noch einmal eingeben und einmal auf den Bestellen-Button drücken. Haben Sie einen Zeitschriftenartikel recherchiert, gibt es nur die Funktion Kopiebestellung. Hierzu müssen Sie dann unbedingt die Angaben zum Artikel ergänzen: Jahrgang, Band, Autor, Titel und Seiten. Nach nochmaliger Eingabe Ihres Passwortes senden Sie die Bestellung per Mausklick ab, Ihr Kontostand verringert sich um eine Verrechnungseinheit.

  • Mit rotem Leihschein

Falls auf dem Bildschirm die Meldung "Es gibt keine Bibliotheken, die das Dokument liefern können" erscheint, wenden Sie sich bitte an die Fernleihtheke, um ggf. einen roten Fernleihzettel (maschinenschriftlich) auszufüllen. Dieser wird dann von uns bearbeitet.

  • Internationale Fernleihe

Ist die gewünschte Literatur in keiner Bibliothek der BRD nachgewiesen, kann sie in bestimmten Fällen im Internationalen Leihverkehr (ILV) bestellt werden. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen der Fernleihtheke. Zu beachten ist, dass die durch die Lieferbibliothek in Rechnung gestellten Kosten von Ihnen in voller Höhe zu übernehmen sind.

  • Wenn sie gar nichts finden

Bitte notieren Sie die gewünschten Fernleihen schriftlich. Nach Zahlung der Fernleihgebühr, wird die gewünschte Fernleihe von uns bestellt. Bitte erfragen Sie nach ca. einer Woche die Bestellnummer der gewünschten Fernleihe. Auf Ihrem Zettel sind die Bestellnummern oder die von Ihnen per rotem Fernleihzettel zu bestellenden Fernleihen vermerkt.

Bearbeitungsstand

In den Bestelldatenbanken auf der Schaltfläche Fernleihkonto ist die Liste der Bestellungen zu finden. Nach Eingabe von Benutzerkennung (Nummer auf dem Leserausweis oder Studentenkarte 31000 ...) und Passwort erhalten Sie eine Übersicht Ihrer Fernleihbestellungen mit Bestellnummern. Durch Anklicken einer Bestellung in der Kurzliste erhalten Sie einen vollständigen Überblick über den Bearbeitungsstand der ausgewählten Bestellung. Im Abschnitt Lieferdaten sehen Sie, welche Bibliothek Ihre Bestellung gerade bearbeitet, ob bereits geliefert wurde oder keine Bibliothek die Bestellung bedienen konnte.

Negativ quittierte Bestellungen

Wenn keine Bibliothek die Bestellung bedienen kann, finden Sie von uns die kurze Notiz "Bearbeitete FL - Liste im Hefter" in Ihrer  Benutzer-Info im OPAC. Den Negativschein erhalten Sie an der Ausleihe und an der Fernleihe. Mit "ausgeliehen" quittierte Bestellungen können Sie durch Vorlage dieses Negativscheines an der Fernleihtheke, von uns bei der gebenden Bibliothek vormerken lassen. Sie bekommen dann das Buch, wenn es bei der gebenden Bibliothek zurückgegeben wurde. Bei anderen Gründen für die Nichtauslieferung prüfen wir gern für Sie die Verfügbarkeit über andere Fernleihwege.

Abholung

Sie erhalten eine Email-Nachricht von uns, sobald das Dokument bei uns eingetroffen ist und zur Abholung bereit liegt bzw. zur Einsicht in den Räumen der Bibliothek vorliegt. Leihfristen und Benutzungsbedingungen legt die verleihende Bibliothek fest. Fernleihen zur Ausleihe werden grundsätzlich nicht verlängert.

Was kostet die Fernleihe?

Für jede Fernleihbestellung wird nach der gültigen  Gebührenordnung eine Gebühr von 1,50 € erhoben. Bei der Fernleihbestellung innerhalb des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV), dem unsere Bibliothek angehört, ist bei den pauschal akzeptierten Mehrkosten ein Betrag von 8,00 € eingetragen. Dieser Betrag entspricht ca. 50 Seiten A4 Kopien. Natürlich können Sie die Übernahme dieser Kosten (durch Absprache mit dem Bearbeiter oder durch einen Eintrag im Bemerkungsfeld) ablehnen. Bei internationalen Fernleihen müssen die von den anderen Bibliotheken in Rechnung gestellten Leistungen vom Besteller getragen werden.

Wie lange dauert eine Fernleihbestellung?

Sowie die Fernleihbestellung die UB Magdeburg verlassen hat, haben wir keinen Einfluss mehr auf die Bearbeitungszeit in anderen Bibliotheken. Im Allgemeinen kann die Wartezeit 3 bis 4 Wochen betragen. Bei dringend benötigter Literatur empfehlen wir den Dokumentlieferdienst ( SUBITO). Darin sind zur Zeit nur wenige Monographien enthalten, bitte recherchieren Sie in den empfohlenen Datenbanken.

Wer hilft bei Fragen zur Fernleihe gern weiter?

 Fernleihe:

 Universitätsbibliothek Geb.30

Tel. (0391)  67 - 58251

(Montag - Freitag von 8:00-17:00 Uhr)

 Carolin Kampmeier

Tel. (0391)  67 - 51410

 Yvonne Beutler

Tel. (0391)  67 - 52978

 Dagmar Grebe

Tel. (0391)  67 - 58239

 Beate Schmidt

Tel. (0391)  67 - 58240

 

 

 

 

Letzte Änderung: 25.08.2015 - Ansprechpartner: Webmaster